lokal & aktuell

Neues Heft ist da

Volkshochschule bietet wieder ein buntes Programm

Donnerstag, 6. August 2020 - 16:50 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Das neue VHS-Programm liegt vor. Am Montag, 10. August, starten die Anmeldungen für das zweite Halbjahr.

© Bruno Wansing

Das neue Programmheft der Volkshochschule (VHS) Bocholt-Rhede-Isselburg für das zweite Studienhalbjahr ist erschienen. Zu haben ist es in der VHS-Geschäftsstelle in Bocholt, in den Zweigstellen in Rhede und Isselburg sowie an zahlreichen weiteren öffentlichen Stellen.

Mit etwa 450 Veranstaltungen und gut 8000 Unterrichtsstunden bietet die VHS ein vielfältiges und breit gefächertes Weiterbildungsangebot, heißt es in einer Pressemitteilung. Schriftliche Anmeldungen sowie persönliche Anmeldungen in den einzelnen Geschäftsstellen sind ab kommenden Montag möglich, außerdem online unter www.vhs-bocholt.de.

„Ich finde es klasse, dass wir bei den vielen Fragezeichen, die im Raum standen, ein tolles Programm anbieten können“, sagte VHS-Leiterin Isabel Testroet bei der Vorstellung des Programms. „Wir sind zuversichtlich, dass unser Programm so wie geplant stattfinden wird.“ Dennoch sei es wichtig, dass die Kursteilnehmer die Internetseite der VHS im Auge halten und sich tagesaktuell über die jeweilige Kurssituation informieren. „Zudem ist es wichtig, dass die Kontaktdaten aktuell sind, dann können wir, sofern es Corona bedingt zu Ausfällen, Raumänderungen oder Verschiebungen kommt, alle kurzfristig erreichen“, so Testroet weiter. Das umfangreiche Angebot könne auch in großen Teilen online angeboten werden. Dafür sei man Kooperationen eingegangen, habe aber auch die Kursleiter entsprechend weitergebildet. Wir sind gerüstet“, betonte Testroet.

„Am Puls der Zeit“ heißt die Vortragsreihe, die auch im kommenden Semester im Bereich Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz fortgesetzt wird. Am 3. Dezember referiert Petra Tacke, Abfallberaterin des Entsorgungs- und Servicebetriebes der Stadt Bocholt beim Vortrag „Planet Plastic“ rund um das Thema Plastikbelastung und Verantwortung. Bei einem weiteren Highlight im Programm, das gleichzeitig auch Semestereröffnung ist, gerät sie regelrecht ins Schwärmen. „Ich bin selber Mallorca-Fan und der Live-Multivsion-Vortrag von Gereon Roemer lässt Mallorca-Fans auf ihre Kosten kommen.“ Gerade der Mallorca-Liebhaber, der meint, alles zu kennen, sei hier genau richtig. „Das wird spektakulär“, verspricht Paus. Roemer kommt am 10. September, 19.30 Uhr in die Aula der Gesamtschule. 100 Gäste dürfen rein, „wenn es mehr Anmeldung gibt, sind wir auch darauf vorbereitet, eine Zusatzveranstaltung am 17. November anbieten zu können“, ergänzt Paus.

Syrien vor und nach dem Krieg ist das Thema des Vortrags von Lutz Jäkel am 3. November, 19 Uhr, im LWL-Textilwerk. „Jäkel gelingt mit seinem Vortrag ein Brückenschlag zwischen der Jahrtausende alten Geschichte eines kulturreichen Landes und den entsetzlichen Erlebnissen des Bürgerkrieges. Mit diesem Vortrag verbinden wir Landeskunde und interkulturelle Themen“, sagt Fatma Boland.

Die Volkshochschule ist sich der besonderen Bedeutung im Sachbereich Psychologie bewusst und hat einiges zum Thema Umgang mit Corona auf die Beine gestellt. Besonders ans Herz legen möchte Fatma Boland einen Vortrag zum Thema Angststörungen.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Bocholt finden sich auch fünf Lesungen im Programm der VHS. Während Arno Strobel, der seinen nächsten Thriller „Die APP“ vorstellen wird, verstärkt das männliche Publikum, aber auch an spannenden Büchern interessierte Leserinnen ansprechen dürfte, kommt bei Adrienne Friedländer und ihrem Buch „Ich habe jetzt genau das richtige Alter“, die weibliche Leserschaft auf ihre Kosten.

Auch die bekannten Kurse werden in einer großen Bandbreite angeboten. Malen, Töpfern, Nähen, Fotografie, hier ganz neu ein Kurs zur „LowKey-Fotografie“ aber auch ein breites Angebot im Bereich Natur und Umwelt sind im Programm enthalten. „Wir haben in den letzten Jahren viel zu E-Mobilität informiert, jetzt wollen wir mit einem Kurs zum Thema Wasserstoff die Frage beleuchten, ob dieser eine Alternative darstellen kann“, sagt Susanne Paus.

Im Bereich Gesundheit/Sport werden die beliebten Kurse weitergeführt. „Neu ist ‚Fitness-Dance‘, welchen wir samstagsnachmittags anbieten“, berichtet Paus weiter. Das Thema Reisen und Garten sei nach wie vor populär. „Dazu haben wir auch zwei Fahrten im Programm und neu beim Thema Garten auch ein Seminar zu Gartenplanungsprozessen und einen Vortrag - ganz aktuell - zu Gartenbepflanzung in heißen Sommern“, so Paus weiter.

„Wir führen die Sprachkurse ab dem 17. August weiter und beginnen da ein paar Tage nach den Schulen“, berichtet Danuzza Mendonca-Leuters. Einbürgerunstests finden wieder statt. Zusätzliche Termine können nach Bedarf geplant werden. Da sind wir flexibel. Für alle anderen Deutschkurse gilt der Starttermin ab dem 24. August,“ kündigt Menonca-Leuters an. Die kostenlose Sprachberatung wird auch weitergeführt.

Neben Englisch, Spanisch, Niederländisch, Italienisch, Koratisch und Französisch finden weiterhin Sprachkurse in Kroatisch, Polnisch und Dänisch statt. Neu im Sprachprogramm ist Koreanisch. „Wir können aber, wenn sich Gruppen melden, die eine ganz bestimmte Sprache erlernen möchten, fast alle Sprachen anbieten“, sagt Fatma Boland.