lokal & aktuell

Notbremse außer Kraft

Neue Regelungen gelten im Kreis ab Sonntag, 16. Mai

Freitag, 14. Mai 2021 - 15:49 Uhr

von Christiane Schulz

Neue Regelungen gelten im Kreis ab Sonntag, 16. Mai

© hunterbliss - stock.adobe.com

Ab Sonntag ist theoretisch wieder ein Besuch im Biergarten möglich. Die Gastronomie muss sich natürlich zunächst einmal darauf einstellen.

Ab Sonntag fällt der Kreis Borken aufgrund stabiler Inzidenzwerte unter 100 aus der Bundesnotbremse. Somit gelten ab dem 16. Mai auch hier die Regelungen der neuen CoronaSchutzVerordnung des Landes NRW. Damit gehen einige Lockerungen einher. Es gilt keine nächtliche Ausgangssperre mehr. Hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen ist nun der eigene Haushalt plus eine Person sowie wieder fünf Personen aus zwei Haushalten (jeweils plus Kinder bis einschließlich 14 Jahren) erlaubt. Im Handel benötigt man keinen Termin mehr. „Wir hatten gehofft, dass man ab Montag auch wieder ohne Test einkaufen gehen kann“, sagt Lisa Hebing vom Bocholter Stadtmarketing. Dies ist aber noch nicht möglich. Die Öffnungsschritte sind weiterhin an negative Schnelltestergebnisse gebunden. Neu ist, dass das Testergebnis bis zu 48 Stunden alt sein darf. Dabei werden Geimpfte und Genesene negativ Getesteten gleichgestellt. Neu ist ebenfalls, dass sie bei Personenbegrenzungen – zum Beispiel bei Treffen mit weiteren Personen – nicht mitgezählt werden. Größte Veränderung ist die Öffnung der Außengastronomie, die ab Sonntag wieder einladen darf. Allerdings müssen auch hier sowohl Gäste als auch Bedienung ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen können.