lokal & aktuell

Schmucker Baum

Auf Anregung des Heimatkreises und des Isselteams bastelten die Isselschüler für den Weihnachtsbaum.

Freitag, 4. Dezember 2020 - 17:03 Uhr

von redaktion

Auf Anregung des Heimatkreises und des Isselteams bastelten die Isselschüler für den Weihnachtsbaum.

© Frithjof Nowakewitz

Freuen sich über den schön geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Isselburger Markt (von links): Klemens Hakvoort, Daniela Brambrink und André Röhl.

Auf Waffeln, Bratwürste, Glühwein und Musik beim Adventsabend mussten die Isselburger in diesem Jahr coronabedingt verzichten – nicht aber auf ihren großen Weihnachtsbaum. Da die Kinder aus den Grundschulen und Kindergärten den Baumschmuck nicht fertigen und aufhängen konnten, haben das Isselteam und der Heimatkreis die Initiative ergriffen. Auf deren Anregung hin bastelten die Mädchen und Jungen der Isselschule fleißig Baumschmuck. „Vorgaben gab es keine, nur wetterfest sollte er sein“, erklärt Klemens Hakvoort, Geschäftsführer des Heimatkreises. Die gebastelten Schmuckstücke wurden eingesammelt und von Mitarbeitern des Bauhofs mithilfe eines Steigers aufgehängt. „Wer möchte, kann seinen selbst gebastelten Schmuck noch im unteren Teil des Baumes aufhängen“, sagt André Röhl vom Isselteam. Seine Kinder wollten am Sonntag zum Baum, um zu schauen, wo ihr gebastelter Schmuck denn nun hänge. Daniela Brambrink, Vorsitzende des Fördervereins der Isselschule, freut sich zudem über eine Spende von 400 Euro, die je zur Hälfte von Isselteam und Heimatkreis stammen.