lokal & aktuell

Sparen mit dem Stadtgutschein

Vor Weihnachten macht Hamminkeln den Kunden ein Geschenk: den Stadtgutschein. Wer einen Gutschein im Wert von 50 Euro erwirbt, zahlt nur 40 Euro dafür. 39 Händler beteiligen sich bislang an der Aktion.

Freitag, 4. Dezember 2020 - 17:00 Uhr

von Christiane Schulz

Vor Weihnachten macht Hamminkeln den Kunden ein Geschenk: den Stadtgutschein. Wer einen Gutschein im Wert von 50 Euro erwirbt, zahlt nur 40 Euro dafür. 39 Händler beteiligen sich bislang an der Aktion.

© Stadt Hamminkeln

Die Nachricht kommt gerade rechtzeitig für den Weihnachtseinkauf! Die Stadtverwaltung Hamminkeln macht den Kunden gemeinsam mit dem Handel schon vor dem Fest ein Geschenk.

Der Rat hat in seiner Sitzung am 19. Dezember die Einführung des Stadtgutscheins beschlossen. Der zeitlich befristete Gutschein soll die lokale Wirtschaft stärken. Mit 100 000 Euro unterstützt die Verwaltung das Gutscheinmodell, mit dem ein Umsatz von einer Million Euro für den Hamminkelner Handel generiert werden soll.

Und so

funktioniert es:

Und das freut nicht nur die Einzelhändler, sondern auch die Kunden. Sie können beim Einkauf in den beteiligten Geschäften 20 Prozent sparen. Denn wer einen Gutschein im Wert von 50 Euro erwirbt, zahlt nur 40 Euro dafür.

Bislang sind laut Auskunft der Stadtverwaltung rund 5000 Gutscheine im Umlauf.

39 Händler aus Hamminkeln beteiligen sich derzeit an der Aktion. Die Gutscheine gibt es ausschließlich bei diesen Händlern.

Der Kunde kann die Stadtgutscheine seit Anfang Dezember bei den teilnehmenden Geschäften erwerben oder direkt beim Einkauf einlösen. Der Wert der Gutscheine beträgt 50 Euro, der Kunde zahlt 40 Euro, da sich der ausgebende Händler und die Stadtverwaltung mit jeweils fünf Euro beteiligen.

Die Stadtgutscheine können bis zum 31. März 2021 beim jeweiligen Händler eingelöst werden. Anschließend können die Gutscheine aber auch in einen Gutschein des jeweiligen Geschäftes umgewandelt werden, um die Gültigkeit über den Einlösezeitraum hinaus zu verlängern.

Wie die Stadt mitteilt, wird die Händlerliste täglich aktualisiert. Es lohnt sich also, die städtische Website im Auge zu behalten.

Kunden finden

Aktion „supergut“

„Die Kunden finden die Aktion supergut und freuen sich, dass sie 20 Prozent sparen können“, sagt Sabine Elsemann, ihres Zeichens Geschäftsfrau und Mitglied im Vorstand der Dingdener Interessen- und Werbegemeinschaft (DIWG). Die Kunden würden ähnliche Gutscheine ja bereits aus Bocholt und Rhede kennen, sagt sie. Auch wenn sich die Einzelhändlerin und ihre Kollegen eine etwas andere Umsetzung gewünscht hätten, finden sie es gut, dass die Hamminkelner Stadtverwaltung so etwas überhaupt macht.

Das sieht auch Hermann Borgers, Vorsitzender der Hamminkelner Werbegemeinschaft (HWG) so: „Die Stadt Hamminkeln hat eine Basis geschaffen. Es ist erstmalig so, dass so etwas mit der Förderung der Stadtverwaltung umgesetzt wird. Auch wenn es im Vorfeld Diskussionen über die Umsetzung gab, die Entscheidung für dieses Modell wurde im Rat getroffen. Das ist Demokratie.“

Borgers findet, die Förderung sei „eine tolle Sache!“ Als Vorsitzender der HWG ruft er die Geschäftsleute daher dazu auf, die Aktion zu nutzen. „Die Entscheidung muss natürlich jeder selbst treffen, aber wir empfehlen die Teilnahme, denn es ist eine Chance, ein Gutscheinsystem zu testen. Darüber hinaus ist es ein gutes Werbemedium und ideal, um offensiv auf die Kunden zuzugehen.“ Er verstehe auch die Entscheidung der Stadtverwaltung, auf eine zentrale Ausgabestelle zu verzichten. „Man will ja derzeit keine Menschenansammlungen“, so Hermann Borgers. -cs-

© Stadt Hamminkeln