Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Sprechstunde mit Kunsthistorikern

Bewertung von Antiquitäten

Donnerstag, 31. Oktober 2019 - 14:17 Uhr

von Viktoria Bobel

© Stadtverwaltung Rhede

Möglich sind Bewertungen von Gemälden, Glas und Silber.

Am Donnerstag, 7. November, und Freitag, 8. November, gibt es die Möglichkeit, Klein-Antiquitäten von Sachverständigen bestimmen und bewerten zu lassen. Die Kunsthistoriker Dr. Silke Köhn und Dr. Oliver Gradel kommen bereits seit fünf Jahren ins Medizin- und Apothekenmuseum. Im Jahr 2002 gründeten die sonst freiberuflich für Museen, Ausstellungen sowie als Fachautoren Arbeitenden ihr zweites Standbein – ein Sachverständigenunternehmen für Kunstdienstleistungen.

Die Kunstsprechstunde findet immer in Kooperation mit Kultureinrichtungen oder Kunstvereinen statt und wird seit 2006 angeboten. Eingeladen sind Privatpersonen, um in vertrauter Gesprächsatmosphäre ihre „Schätze“ vorzuführen, lautet es in der Ankündigung. Oft sind es ältere Personen, die wissen möchten, wie sie mit ihren wertvollen Stücken verfahren sollen, wenn beispielsweise für eine gerechte Erbteilung gesorgt werden soll. Aber auch für Gutachten und eine Einschätzung zum Versicherungs- oder Verkehrswert der Gegenstände stehen sie zur Verfügung.

Anmeldungen sind bei der Tourist-Info unter 02872/807 867 möglich. Zur Begutachtung können bis zu fünf Gegenstände mitgebracht werden. Es wird eine Schutzgebühr in Höhe von 15 Euro (inkl. Museumseintritt) erhoben. Die Veranstaltung findet im Medizin- und Apothekenmuseum Rhede, Markt 14 im Zeitraum von 9 bis 18 Uhr statt.