lokal & aktuell

„Vollgas“ für Dingden

Stadtgutschein ab 1. April und Frühlingstreff am 15. Mai: Viel Neues bei der Dingender Interessen- und Werbegemeinschaft.

Freitag, 25. März 2022 - 10:50 Uhr

von Christiane Schulz

Stadtgutschein ab 1. April und Frühlingstreff am 15. Mai: Viel Neues bei der Dingender Interessen- und Werbegemeinschaft.

© Christiane Schulz

Der DIWG-Vorstand (von links): Sven Tebrügge, Tobias Feldmann, Christoph Geuting, Christoph Tacke, Theresa Scheper, Sabine Elsemann, André Tinnefeldt, Jutta van der Linde, Lisa Müggenborg und Kristin Schleiting.

Hamminkeln-Dingden (cs). Es sei das erste richtige Treffen der Dingdener Interessen- und Werbegemeinschaft (DIWG) seit Beginn der Pandemie, stellte der DIWG-Vorsitzende Christoph Geuting zu Beginn der Generalversammlung am Dienstagabend im Saal Hoffmann fest. Folglich hatten die Mitglieder einiges zu besprechen. Hauptthema des Abends sei aber der neue Hamminkelner Stadtgutschein, der ab 1. April eingeführt wird, so Geuting. Doch bevor Heiner Egeling vom hierfür ins Leben gerufenen Tec-Team Näheres zum Gutschein und seinen Vorteilen erläutern konnte, galt es einiges abzuarbeiten. Christoph Geuting und Sven Tebrügge blickten zurück auf den Kerzensonntag im November, die erste Veranstaltung, die die DIWG in zwei Jahren Pandemie durchführen konnte. „Da haben wir Glück gehabt. Zwei Wochen später hätte er so nicht mehr stattfinden können“, so Tebrügge. Kassierer André Tinnefeldt sprach hinsichtlich der Kassenlage des Vereins von einem „eher unspektakulären Jahr“, das aber angesichts von Rücklagen mit einem Überschuss abgeschlossen werden konnte.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Theresa Scheper, Kristin Schleiting, Lisa Müggenborg, Jutta van der Linde und Tobias Feldmann erneut in ihren Ämtern bestätigt. Gleiches gilt für die Kassenprüfer Heiner Egeling und Lena Winkelmann.

Mit „Vollgas geplant“ wird laut Christoph Geuting der diesjährige Frühlingstreff, der am Sonntag, 15. Mai, steigen soll. „Wir sind entschlossen, ihn so stattfinden zu lassen, wie sonst auch“, sagte Sabine Elsemann. Eröffnet wird demnach um 11 Uhr am Heimathaus, es liegen bereits Zusagen der Pro Campesinos und des Spielmannszuges Dingden-Lankern vor. Im Ort gibt es Hüpfburgen für Kinder und die Oldtimertrecker am St.-Josef-Haus und Grün-Weiß Lankern will für Action sorgen.

Wer macht mit beim Frühlingstreff?

„Wer möchte, kann sich noch für einen Stand auf dem Treff anmelden“, betonte Elsemann und bittet Interessierte – auch Vereine – um Rückmeldung an fruehlingstreff@werbegemeinschaft-dingden.de oder unter 02852/4159.

Mitmachen können Kunden und Geschäftsleute auch beim Hamminkelner Stadtgutschein, der am 1. April eingeführt wird. „40 Akzeptanzstellen sind bereits dabei“, so Heiner Egeling und ergänzt: „Es ist ein Gutschein, der Hamminkeln verbindet.“ Entwickelt wurde das Angebot gemeinsam mit der Ahauser Softwarefirma Tobit auf deren Chayns-App es auch basiert. Es gibt den Gutschein online (ab 1. April) unter www.stadtgutschein-hamminkeln.de oder in einer der acht Verkaufsstellen im Raum Hamminkeln. In Dingden sind dies Juwelier van der Linde und Herrenmoden Egeling sowie die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe. In Papierform ist der Stadtgutschein in den Stückelungen, fünf, zehn, 20, 50 und 100 Euro sowie mit Hamminkelner Motiven erhältlich. „Online kann man ihn mit jedem gewünschten Betrag versehen und auch mit individuellen Motiven, beispielsweise zu Hochzeit oder Geburtstag“, erläutert Egeling.

Der Stadtgutschein löst die Dingdener Werbegemeinschaftsgutscheine ab, die aber noch drei Jahre eingelöst werden können.

© Christiane Schulz