lokal & aktuell

Vor Ort einkaufen und sparen

Neuer Bocholt-Gutschein steht in den Startlöchern

Freitag, 18. Juni 2021 - 10:12 Uhr

von Christian Vosgröne

Für die zweite Auflage der Aktion gelten neue Regeln. Pro Person gibt es maximal einen, nicht kombinierbaren 100-Euro-Gutschein.

© Stadtmarketing Bocholt

Die Stadt Bocholt übernimmt 20 Prozent der Gutscheinkosten, die Unternehmen steuern fünf Prozent bei. So spart der Kunde insgesamt 25 Prozent.

Mit einer weiteren Gutscheinaktion greift die Stadt Bocholt örtlichen Händlern, Gastronomen und Dienstleistern unter die Arme. Der Verkauf der zweiten Auflage des Bocholt-Gutscheins läuft vom 1. bis zum 22. Juli online und in einer Verkaufsstelle. Den genauen Ort will das Stadtmarketing kurz vorher bekannt geben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die im Sommer 2020 verkauften Gutscheine der ersten Auflage lassen sich demnach noch bis zum 30. Juni einlösen.

Für die neue Aktion stellt die Stadt Bocholt 300 000 Euro bereit, die für bis zu 1,5 Millionen Euro Umsatz sorgen sollen. Allerdings haben die Organisatoren neue Regeln eingeführt: „Um das Gutscheinvolumen noch besser unter den Akzeptanzstellen zu verteilen, ist in der zweiten Auflage pro Person nur noch ein Gutschein in Höhe von 100 Euro vorgesehen. Darüber hinaus dürfen die Gutscheine nicht mehr kombiniert werden. Das heißt: Pro Einkauf kann nur ein Gutschein im Wert von 100 Euro eingelöst werden“, so das Stadtmarketing.

Der neue Gutschein kann bis 31. Oktober eingelöst werden. Käufer zahlen wie bei der ersten Auflage 75 Prozent des Wertes – als beispielsweise 75 Euro statt 100 Euro. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.bocholt-gutschein.de.