Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
lokal & aktuell

Wenn jede Minute zählt

Erste Hilfe rettet Leben

Freitag, 15. März 2019 - 14:14 Uhr

von Christian Vosgröne

Angehende Rettungssanitäter bringen Schülern des Euregiogymnasiums die Herzdruckmassage bei.

Foto: Christian Vosgröne

Manuel Kamperschroer ist einer von mehreren couragierten Ersthelfern, die einer Frau Erste Hilfe leisteten.

Donnerstagmorgen mitten in Bocholt: Als Fahrlehrer Manuel Kamperschroer mit seiner Schülerin in die Kaiser-Wilhelm-Straße einbiegt, sieht er, wie eine Frau auf dem Gehweg zusammensackt und mit dem Gesicht auf den Boden aufschlägt.

Sofort eilen der 36-Jährige und nacheinander mehrere weitere Helfer zu ihr. „Ich habe bemerkt, dass sie ihre Zunge verschluckt hat und diese wieder hervorgeholt“, erzählt Kamperschroer. Doch plötzlich hört das Herz der Frau auf zu schlagen; gemeinsam leiten die Ersthelfer Reanimationsmaßnahmen ein. „Eine Frau wählte den Notruf. Ich begann mit der Herzdruckmassage, ein anderer stützte ihren Kopf und eine Dame hielt ihre Hand, um den Puls zu fühlen. Das war eine hervorragende Zusammenarbeit“, so Kamperschroer.

Gleichzeitig im Euregiogymnasium: Die ganze Woche über lernen 500 Schüler, wie sie in genau solchen Situationen wie auf der Kaiser-Wilhelm-Straße eingreifen können, um Leben zu retten – von der Herzdruckmassage bis zur richtigen Nutzung eines Defibrillators. Ihre Mentoren sind angehende Notfallsanitäter der Bocholter Feuerwehr- und Rettungsakademie …

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der „mein StadtKurier“-Ausgabe am Mittwoch, 20. März.