lokal & aktuell

Wer hat den dicksten Kürbis?

Das Bocholter Kürbisfest steht noch in den Sternen. Die Kürbismeisterschaft soll auf jeden Fall stattfinden.

Freitag, 14. Mai 2021 - 15:43 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Das Bocholter Kürbisfest steht noch in den Sternen. Die Kürbismeisterschaft soll auf jeden Fall stattfinden.

© Privat

Wer gewinnt die Kürbismeisterschaft? Als aussichtsreiche Wettbewerbssorte empfiehlt Josef Slütter den „Atlantic Gigant“, mit dem er den eigenen Hofrekord von 220 Kilo hält.

Ob das Bocholter Kürbisfest rund um den Hof Slütter am 11./12. September coronabedingt stattfinden kann, vermögen die Verantwortlichen noch nicht abschließend zu sagen. Eines aber steht fest: Die Bocholter Kürbismeisterschaft soll auf jeden Fall starten, außerdem sollen Kürbisse ausgestellt werden.

Anmeldungen

ab sofort möglich

Josef Slütter möchte Kürbisliebhabern und Hobbygärtnern die Möglichkeit bieten, ihr grünes Händchen unter Beweis zu stellen. Gesucht wird der Nachfolger von Erich Steverding, Gewinner der letzten Stadtmeisterschaft; sein Kürbis hatte satte 88 Kilo auf die Waage gebracht. Es handelt sich um eine offene Meisterschaft, das heißt: Jeder kann teilnehmen, auch Bewerber außerhalb von Bocholt sind herzlich eingeladen. Gärtnerische Kenntnisse sind nicht notwendig – ein Fleckchen ungenutzten Gartens von etwa zwei Mal zwei Metern reicht, um einen Kürbis zu säen, ihn wachsen zu sehen und später zu ernten. Josef Slütter schlägt vor: „Wie wäre es mit einem hausinternen Vater-Sohn-Wettbewerb oder einem nachbarschaftsbezogenen Wettzüchten?“ Das bringe sicher etwas Abwechslung in den monotonen Corona-Alltag. Als aussichtsreiche Wettbewerbssorte empfiehlt und verteilt er den „Atlantic Gigant“, mit dem er auch den eigenen Hofrekord von 220 Kilo im Jahr 2018 erzielt hat. Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, sollte sich bis spätestens Freitag, 9. September, anmelden. Am Sonntag, 11. September, wird der Bocholter Kürbismeister im Rahmen einer Wiegeaktion ermittelt und die Riesenkürbisse werden auf dem Hofgelände ausgestellt. Die drei Erstplatzierten und der jüngste Teilnehmer erhalten jeweils einen Pokal und einen Preis.

Für Interessierte hält Josef Slütter ab sofort in seinem Hofladen am Bussardweg sowie in den Filialen unentgeltlich ein Tütchen mit geeigneten Kürbissamen und Pflanzanleitung bereit. Frühestens nach den Eisheiligen gilt es, die Pflänzchen im Garten unterzubringen; haben sie erst einmal Fuß gefasst, sind dem Einfallsreichtum, was Düngung oder Geheimbeschwörungen angeht, keine Grenzen gesetzt. Die gute Pflege wird der Kürbis mit einer täglichen Gewichtszunahme von bis zu einem Kilo danken, so Slütter. Sollte die Aktion keinen Erfolg zeigen, können ab heute und bis zum 26. Mai geeignete Pflanzen unentgeltlich am Hofladen abgeholt werden.