Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

„Bei uns wird auf Deutsch, Niederländisch und Platt unterrichtet!“

Macher und Märkte in der Region: Fitnesszentrum Ponsen

Donnerstag, 31. Oktober 2019 - 13:58 Uhr

von Alexandra Knop

© Ponsen

Hier gibt es auch Kursespeziell für den Rücken, die von der Krankenkasse erstattet werden.

Schon früh am Morgen ist einiges los im Fitnesszentrum Ponsen an der Europastraat, denn bereits ab 8 Uhr kann hier trainiert werden. Auf 2000 Quadratmetern findet jeder die passende Sportart, die ihm Spaß macht, oder die er aufgrund von körperlichen Beschwerden leisten kann. Da das Fitnesszentrum kurz hinter der Grenze liegt, finden auch immer mehr deutsche Sportbegeisterte ihren Weg zu Ronnie Ponsen.

„Bereits 1986 habe ich hier mit einem kleinen Studio angefangen und auch schon verstärkt auf deutsche Kundschaft gesetzt. Meine Trainer und ich unterrichten sowohl in niederländischer, als auch in deutscher Sprache. In den Kursen wird immer in beiden Sprachen gesprochen, sodass man bei uns sogar noch eine Fremdsprache lernen kann“, erklärt Ronnie Ponsen und lacht. Und je nach Kundschaft unterhält sich der 58-Jährige auch gerne mal auf Platt.

Der Sportfan hat bereits im Alter von 23 Jahren sein erstes Studio gebaut und damals noch alle Kurse selber gegeben. 1992 hat er dann das Grundstück an der Europastraat gekauft und ein größeres Studio inklusive Wohnung für sich und seine Familie gebaut. 1998 wurde das Fitnesszentrum erweitert und 2002/ 2003 wurden die Räumlichkeiten auf die heutigen 2000 Quadratmeter vergrößert. Aber damit nicht genug, für Mitte 2020 stehen schon wieder Veränderungen ins Haus: „Es wird noch größer, besser und individueller werden, unsere Kunden dürfen gespannt sein. Wir werden auf 4000 Quadratmeter erweitern, dann ist auch Training unter freiem Himmel möglich und die Öffnungszeiten werden erweitert“, verspricht Ponsen, der selbst noch Kurse gibt.

Mittlerweile arbeiten 14 Angestellte und Ronnies Familie im Unternehmen: Sohn Nick gibt Unterricht und Tochter Jasmijn betreibt im Haus eine Hautpflegepraxis, Ehefrau Anja ist für die Buchhaltung zuständig. Für den Inhaber und sein Team stehen der Spaß am Training und die Gesundheit an vorderster Stelle. Deswegen bekommt jedes Neumitglied einen ausführlichen Gesundheits- und Fitnesstest. Im persönlichen Gespräch wird dann ein ganz individuelles Trainingsprogramm erarbeitet.

Und das lockere und vor allem gemütlich familiäre Konzept vom Fitnesszentrum Ponsen kommt gut an. Sportler von 8 bis 96 Jahren, ob mit oder ohne Behinderung sind hier um fit zu bleiben oder auch um Sport in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten zu betreiben. Ob Rückenschule, Spinning, Yoga, Boxsacktraining . . . – mit über 40 Sportkursen und den neuesten Fitnessgeräten ist für jeden etwas dabei.

Mehr Infos zum Fitnesszentrum Ponsen in Dinxperlo, Europastraat 2a gibt es unter 0031 / 315 65 2998 oder www.ponsen.de.