Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Bocholter mögen‘s außergewöhnlich

Der StadtKurier stellt vor: Neu in Bocholt „Wohnen im Garten“

Dienstag, 30. April 2019 - 16:52 Uhr

von Christiane Schulz

Foto: Christiane Schulz

Dagmar Buttler und Berthold Bramkamp freuen sich, dass ihr Fachmarkt „Wohnen im Garten“ an der Schwanenstraße so gut angenommen wird.

Endlich ist wieder Zeit für die Freiluftsaison. Wer Garten, Balkon oder Terrasse sein eigen nennt, den zieht es jetzt an die frische Luft. Und weil man hier viel Zeit verbringen möchte, soll es genauso behaglich sein, wie in den vier Wänden.

An der Schwanenstraße 15 b (in den ehemaligen Räumen von Radio Büssing) findet sich jetzt Auswahl und Fachkompetenz für alle, die eingehende Beratung, individuellen Service, Qualität und ein optimales Preis-Leistungsverhältnis suchen. Denn hier hat sich Berthold Bramkamp mit seinem Fachmarkt „Wohnen im Garten“ selbstständig gemacht.

Der Name ist Programm. Der 48-Jährige und seine Mitarbeiterin Dagmar Buttler bieten auf rund 450 Quadratmetern alles, was der wohnlichen Ausstattung des „Freiluft-Wohnzimmers“ dient – Sitzmöbel, Tische Lounges, Polster und Auflagen, Dekoration und eine große Auswahl an Sonnenschirmen, vom Mittelstock- bis zum Ampelschirm. Besonderes Augenmerk legt Berthold Bramkamp darauf, dass die Stühle, Sessel und Sofas nicht nur optisch schön, sondern auch wirklich bequem sind. „Unbequeme Sitzmöbel finden Sie bei mir nicht“, garantiert der Unternehmer. Dafür aber dank langjähriger Erfahrung und eines Einkaufsverbundes ein hervorragendes Preis-Leitungsverhältnis und echten Kundenservice. Ob Beratung, Auslieferung oder Aufbau vor Ort: „Wohnen im Garten“ lässt die Kunden nicht allein.

„Ich liebe es selbst, draußen im Garten zu sein“, sagt Berthold Bramkamp, der viele Jahre als Abteilungsleiter in der Gartenmöbelabteilung eines Ahauser Fachmarktes tätig war. Dies, gekoppelt mit technischem Verständnis und dem Wunsch, sich selbstständig zu machen, führte Ende März zur Neueröffnung. Nach Bocholt habe es ihn gezogen, weil sich viele Bocholter Kunden bei ihm in Ahaus beklagt hätten, in Bocholt gebe es keinen Fachmarkt für Gartenmöbel, so der Südlohner. Die ersten Wochen seien erfolgreich verlaufen und auch die gute Resonanz aus der Nachbarschaft stimme ihn positiv, so der Unternehmer. Eines sei ihm aber aufgefallen: „Die hiesigen Kunden sind deutlich mutiger in der Wahl ihrer Gartenmöbel als die Ahauser“, so Bramkamp. Klar, dass er darauf eingeht und auch Unkonventionelles im Programm hat.

Parkplätze vor dem Haus machen einen Abstecher ins Gartenmöbelparadies einfach. Und auch zu Fuß oder mit dem Rad ist das Fachgeschäft, das im erweiterten Innenstadtbereich liegt, bequem erreichbar.

Neugierig geworden? Geöffnet hat „Wohnen im Garten“ montags bis freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr, samstags von 9.30 Uhr bis 18 Uhr. Sonntags ist in der Zeit von 11 bis 16 Uhr Schautag. Telefonisch erreichbar ist das Team unter 02871/ 29095120.