Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Damit Kinder experimentieren können

„BikeStore“ unterstützt Roboter-AG der Ludgerus-Grundschule mit 2000 Euro

Freitag, 12. April 2019 - 11:14 Uhr

von Stefanie Himmelberg

Foto: Privat

Ottina Busshoff, Vorsitzende des Fördervereins der Ludgerus-Grundschule freut sich mit (von links) Matz Klümper, Felix Krasemann, Ben Grunden, Luisa Hobusch und Till Klümper sowie Matthias Zeegers, „BikeStore“-Betriebsleiter.

Der BikeStore ist nicht nur Rhedes neuer Fahrradpartner. Als Rheder Unternehmen engagieren sich die Verantwortlichen auch sozial vor Ort.

Soziales Engagement

Deshalb haben sie nicht nur die Jugendfußball-Abteilung des DJK Rhede 57 mit einem Satz Trikots und Trainingsanzügen für die F-Jugend unterstützt. Auch für die Ludgerus-Grundschule in Rhede engagiert sich das Unternehmen: „Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro konnten mit Hilfe des BikeStores vier Lego® Mindstorms® Roboter angeschafft werden, die nun von der neuen Roboter-AG genutzt werden“, teilt das Unternehmen mit. Die Roboter-AG im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) richtet sich an Schüler der dritten und vierten Klassen. Das dahinter stehende Konzept beinhaltet eine spielerische Heranführung der Kinder an die so wichtigen MINT-Fächer innerhalb eines experimentellen und praxisorientierten Umfelds.

Die Roboter können selbst zusammengebaut, mit Sensoren ausgestattet und der kleine integrierte Computer über ein Tablet programmiert werden. Anschließend führt der Roboter die programmierten Aufgaben aus, fährt zum Beispiel eine bestimmte Strecke ab, umfährt Hindernisse oder spielt Töne ab. Die Kinder können so experimentieren, Ideen umsetzen und erhalten gleich eine Rückmeldung. Die Roboter-AG kommt bei den Grundschulkindern und ihren Lehrern super an. Die eine Stunde pro Woche reicht oft gar nicht, heißt es.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende helfen konnten, ein so tolles Projekt ins Leben rufen zu können. Vielleicht findet sich unter den teilnehmenden Kindern ja eines, das später einmal den E-Bike-Antrieb revolutioniert oder die nächste Generation Fahrradcomputer programmiert“, so der „BikeStore“.