Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Eine Erfolgsgeschichte

25 Jahre „Löwen Centrum“ in der Region

Freitag, 6. März 2020 - 11:07 Uhr

von Alexandra Knop

Bereits 1995 wurde der Grundstein für die „Peugeot Löwen Centrum Autohaus GmbH“ in Bocholt gelegt.

© Alexandra Knop

Im Sommer wird das Jubiläum gefeiert. Darauf angestoßen haben jetzt schon einmal Mensur Kolic (Geschäftsführer), Hermann Bleker (Geschäftsführender Gesellschafter), André Görkes (Filialleitung Löwen Centrum Bocholt), Thomas Göckener (Filialleitung Löwen Centrum Dülmen), Thomas Marpert (Filialleitung Löwen Centrum Borken) und Norbert Steinig, Leiter IHK Standort Westmünsterland (von links).

Zu einer kleinen Feierstunde trafen sich jetzt – anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Peugeot Löwen Centrums – Hermann Bleker und einige Mitarbeiter. Als besonderer Gast war Norbert Steinig, IHK Leiter vom Standort Westmünsterland geladen, der Hermann Bleker zu dem Jubiläum eine Urkunde der IHK überreichte.

„Diese Termine sind mir die liebsten, denn wir von der IHK freuen uns immer sehr über Unternehmen und Firmen, die sich über so eine lange Zeit am Markt behaupten können. Hinter den Namen Bleker und Löwen Centrum, die in unserer Region von Bocholt bis Münster sehr gut bekannt sind, stehen erfolgreiche Unternehmen mit langjährigen Mitarbeiten und vielen Stammkunden aus dem Münsterland und sogar aus dem Ruhrgebiet“, so Norbert Steinig.

Angefangen hat alles vor 25 Jahren mit dem Umzug des Autohauses Bleker von der Schaffeldstraße Nummer 17 in die Nummer 19.

Nach einigen Verhandlungen mit Peugeot Deutschland war die Geschäftsführung überzeugt, die französische „Löwenmarke“ in die nun freien Räume in der Schaffeldstraße 17 mit aufzunehmen.

Löwen an fünf Standorten

Von da an begann die Erfolgsgeschichte, denn noch im selben Jahr wurden dort 70 Peugeot-Neuwagen verkauft. Bereits im Jahr 2000 eröffnete am Nordring in Borken ein weiteres Löwen Centrum. In den Jahren darauf folgten 2003 eines in Dülmen, 2004 in Münster und 2010 in Ahaus.

In Bocholt sind die „Löwen“ im Jahr 2007 in das Gebäude „Im Königsesch 4“ umgezogen. Somit bieten nun fünf Standorte im Münsterland den Liebhabern der französischen Marke seit einem viertel Jahrhundert eine breite Modellpalette an.

Zu der Namensfindung des Löwen Centrum gab Hermann Bleker beim Zusammentreffen anlässlich der kleinen Feierstunde noch eine Anekdote zum Besten: Sein damalige Bocholter Filialleiter Berthold Schlottbom sei über das Peugeot Logo auf den Namen gekommen. Von Außenstehenden wurden die beiden Kreativen dann gefragt, ob es dort Löwen gäbe? „Ja, aber mit vier Reifen“, lautet bis heute die Antwort von Hermann Bleker, der sich mit diesem übergeordneten Namen alle Optionen für mögliche Standorterweiterungen in der Region offenhält.

Zelebriert wird das Jubiläum erst im Sommer, wenn die Gebäude in Bocholt und Borken für die neu aufgenommene Marke Opel fertiggestellt sind. „Dann feiern wir alt Bewährtes und Neues direkt zusammen“, so Hermann Bleker.

© Alexandra Knop

Norbert Steinig (rechts), überreicht die Urkunde der IHK zum 25-jährigen Bestehen an Hermann Bleker.