Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Live-Stream Übertragung

Haus Lebewohl an der Bernhard-Otte-Straße

Freitag, 26. Juni 2020 - 12:34 Uhr

von Alexandra Knop

Das Bocholter Bestattungsinstitut bietet ab sofort auf Wunsch einen professionellen Live-Stream von Trauerfeiern in seinen Räumlichkeiten an.

© Haus Lebewohl

Durch professionelle Übertragungstechnik kann die komplette Feier, die im Haus Lebewohl in der Aula stattfindet, in sehr guter Qualität gestreamt werden.

In diesen Zeiten ist alles anders. Durch das Coronavirus müssen sich Firmen und Unternehmen den täglich wechselnden Gegebenheiten anpassen und dabei immer noch das Beste für ihre Kunden ermöglichen.

Das hat sich auch Susanne Üffing-Peltzer, Inhaberin, Geschäftsführerin, verbandsgeprüfte Bestatterin und Rednerin vom Haus Lebewohl gedacht und einen neuen Weg eingeschlagen. Sie bietet ihren Kunden nun auch die Möglichkeit an, per Live-Stream an einer Trauerfeier teilzunehmen.

„Die Vision, möglichst vielen Menschen, die aus verschiedenen Gründen wie Urlaub, Beruf, oder Krankheit nicht vor Ort sein können, die Möglichkeit der Teilnahme zu bieten, hatte ich schon seit ein paar Jahren. Aufgrund der aktuellen Lage war es nun an der Zeit, diesen Wunsch endlich kurzfristig umzusetzen“, erklärt die Inhaberin.

Weil zurzeit weniger Personen als sonst an einer Trauerfeier in geschlossenen Räumen teilnehmen dürfen, sei deshalb die Möglichkeit des Live-Streams hier die optimale Lösung. Ebenso wenn sich zum Beispiel die Angehörigen im Ausland befinden, können sie dennoch an der Feier teilnehmen. Durch professionelle Übertragungstechnik kann die komplette Feier, die im Haus Lebewohl in der Aula stattfindet, in sehr guter Qualität gestreamt werden.

Mit diesem innovativen Konzept entwickeln sich ganz neue Möglichkeiten: Die Reden, Diashows per Beamer, Einspielen von Musik oder Videos oder auch Live-Musik werden eins zu eins übertragen. Auch kann eine Aufnahme der Feier den Angehörigen auf Wunsch übergeben werden.

„Selbstverständlich wird der Datenschutz gewahrt und die anwesenden Gäste bleiben außerhalb des Bildes. Die Übertragung erfolgt komplett privat und ist nur für Personen zugänglich, die vorab die entsprechende Zugangsberechtigung erhalten“, so Üffing-Peltzer, die sich sehr darüber freut, diesen Service nun als erstes Bestattungsinstitut in Bocholt in ihrem Haus anbieten zu können.

Wer mehr darüber erfahren möchte, meldet sich bei Susanne Üffing-Peltzer im Haus Lebewohl an der Bernhard-Otte-Straße 22, ruft an unter 02871/2413079, schreibt eine E-Mail an info@haus-lebewohl.de oder schaut auf die Website unter www.haus-lebewohl.de.

Susanne Üffing-Peltzer