Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Wirtschaft

Rose Bikes übernimmt die Digitalagentur Kommerz

Mit Blick in die Zukunft

Dienstag, 28. Mai 2019 - 09:42 Uhr

von Christiane Schulz

Foto: Rose Bikes

(von links): Familienunternehmer Erwin Rose, Digitalagenturgründer Tim Böker und Sebastian Bomm, Geschäftsführer Thorsten Heckrath-Rose und Marcus Diekmann.

Das Bocholter Unternehmen Rose Bikes übernimmt die Spezialagentur für E-Commerce „Kommerz – the Frontend Company“ aus Essen. Mit dieser Übernahme gewinne Rose Bikes weitere, wertvolle Digitalkompetenzen für den weiteren Ausbau des Handelsgeschäfts und für die Markenentwicklung hinzu, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Erst im Februar hat Rose Bikes mit Marcus Diekmann (CCO/CDO), einen der führenden Digital-Experten und Mitgründer von Kommerz, in die Unternehmensführung geholt.

Rose Bikes verzeichnete 2018 einen Jahresumsatz von 85 Millionen Euro, 80 Prozent davon erwirtschaftete der Fahrradexperte über den Online-Kanal. Mit der Übernahme der Digitalagentur will sich das Familienunternehmen zukunftsfähig aufstellen, um sich weitere Marktanteile zu sichern. Ziel ist es, das Geschäft agiler zu machen, Multichannel zu verbessern und zum Innovationsführer der Branche zu werden.

Bei Rose Bikes werden die beiden Kommerz-Gründer Tim Böker und Sebastian Bomm künftig Schlüsselpositionen im Digitalgeschäft einnehmen: Tim Böker wird die Leitung Retail-Marketing und Expansion übernehmen und Sebastian Bomm für die Leitung User-Experience und Business-Intelligence verantwortlich sein. Sara Volkmer, langjährige Mitarbeiterin aus dem Kommerz-Team, übernimmt die Leitung E-Business.

Gleichzeitig wird die Agentur künftig unter dem Namen Rose digital GmbH am Standort Essen zum digitalen Hub ausgebaut. Alle Mitarbeiter am Standort Essen werden übernommen. Tim Böker bleibt Geschäftsführer des Agenturgeschäfts.

„Der Handel wird immer dynamischer und die Digitalisierung verlangt größtmögliche Agilität und das erforderliche Know-how im eigenen Unternehmen zu haben“, erklärt Thorsten Heckrath-Rose, Geschäftsführer Rose Bikes. „Aus anderen Branchen und von disruptiven Geschäftsmodellen lernen wir: the winner takes it all. In den letzten Jahren ist es uns gelungen, unsere Bikes und die Designsprache weiterzuentwickeln und erste eigene Kompetenzen in der Digitalisierung aufzubauen. Gleichzeitig haben wir unsere Bekanntheit weiter gesteigert. Es ist genau der richtige Zeitpunkt, den nächsten wichtigen Schritt in der Professionalisierung zu gehen, Kräfte zu bündeln und gemeinsam noch erfolgreicher zu werden. Das Team von Kommerz ist dafür aufgrund der Erfahrung und Fachkompetenz die perfekte Ergänzung für unser Team.“